NENA

1. Mai 2012






Bei "Nena: live und akustisch" war alles anders: sparsame Instrumentierung, viel unplugged und akustisch. Zwischendurch aber auch mal ein vereinzelter, knarzender Synth im akustischen Kontext, oder mal ein altmodischer Drumcomputer, der allein zusammen mit zwei kleinen Synthesizern "Dreh Dich" im puren 80er Jahre Sound wiedergibt. Nennt man das dann noch "Unplugged"? Oder "Plugged"? Auf jeden Fall haben die Zuschauer ein Abend voller Überraschungen und eine völlig neue Setlist mit vielen lange nicht gespielten Titeln erlebt - auch für Nena und Band war dieser Abend eine sehr spannende Angelegenheit.

Von unvergessenen Hitsingles wie "99 Luftballons" bis "Leuchtturm", von "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" bis "Wunder geschehen" - Nena hat es als eine der wenigen Interpretinnen der Neuen Deutschen Welle geschafft, auch im aktuellen Jahrtausend so populär zu sein wie kaum eine Zweite. Kein Wunder, gelingt es Nena doch immer wieder, ihre Fans mit neuen Ideen und Stilrichtungen zu überraschen.

Akkreditierung über szenebilder.de erhalten.

Kommentare:

  1. halli hallo:o))...die bilder sind soooo suuuuuper !!!!!!!!!!!....ich bin auch ein großer NENA fan, aber leider war sie mit dieser tour nicht in meiner nähe *heul, schnief*...ihre konzerte sind echt immer absolut genial!!!...kann ich mir seeehr gut vorstellen, dass das klasse war!!!...sie ist echt eine klasse frau!!!...danke, für diese tollen bilder, habe bisher noch keine gesehen bzw. gefunden....
    schönes wochenende...lg cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Nena!!!!! Die Bilder sind echt gut geworden...ich konnte leider keine machen,wegen der Security..Aber das Konzert wo ich war war echt der HAMMER!!!!

    AntwortenLöschen