Mein täglicher Begleiter

31. August 2014

Technisch gesehen, besitze ich einige Teile, auf die ich nicht mehr verzichten kann. An was ich als erstes Denke? Mein Handy. Aber dann gibt es da noch was, was meinen Alltag von morgens bis abends prägt, nämlich mein iPad.

Ich habe ein iPad 2, 16 GB, weiß und besitze es schon ca. 4 Jahre. Wie es dazu kam, dass weiss ich selber nicht mehr. Vermutlich wollte ich mich in meinen 4 Wänden frei bewegen können und trotzdem online sein. Mit dem Handy wäre es auch gegangen, aber ständig auf einen kleinen Bildschirm zu schauen, wenn man recherchieren möchte? Nein danke, das wollte ich nicht.
 
Früher habe ich es unteranderem zur Recherche für meine Hausaufgaben benutzt und für Online Spiele. Mitlerweile nutze ich es zum Online Shoppen, Blogs lesen, Youtube, Instagram, Facebook, E-Mails schreiben und vieles mehr.
 
Morgens: Nach dem wach werden, bleib ich noch einen Moment im Bett liegen und scroll mich durch Instagram. Frische, aufmunternde Bilder am frühen morgen die mir Inspirationen geben, dass ist genau das richtige für mich langsam meine Müdigkeit beiseite zu schieben. Danach kurz bei Facebook schauen was es neues gibt und mein momentanes Online Game "XY" spielen.
 
Nach der Arbeit: Kurze Pause, kurze Auszeit. 5 Minuten einfach mal auf die Couch legen und nicht mehr an die Arbeit denken. Was tun? Mit dem iPad nach neuen Angeboten wie z.B. bei ASOS, H&M aber auch bei THALIA schauen. Instagram darf natürlich auch nicht fehlen. Gerne schau ich mir auch bei YouTube Videos an oder höre darüber Musik.
 
Abends: Vor dem schlafen gehen, wenn der Film zuende geschaut ist, wird mein Online Game nochmal gespielt, Mails werden gelesen und der Wetterbericht für den kommenden Tag wird begutachtet.
 
Das tolle an diesem wunderbaren, technischen Gerät ist, ich kann überall mit ihm stehen, sitzen liegen und kann das machen was ich möchte. Es bereichert meinen Alltag vollkommen, ist immer präsenz und ist einfach zu bedienen. Und zum Schluss, der Akku hält viel länger als der von einem Handy, Hurra!

 

Kommentare:

  1. Ich habe auch ein iPad. Momentan wurde es etwas vernachlässigt, Aber ansonsten mag ich es auch total gerne noch im Bett oder auf dem Sofa damit im Netz zu stöbern.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege schon länger mir ein Tablet zuzulegen, jedoch befürchte ich, dann noch mehr Zeit im Internet zu verbringen als ich es so blogbegründet schon tue. Jedoch wird sich mein Laptop wohl nicht mehr allzu lange halten, mal sehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hält sich mehr im Internet auf, das sehe ich an mir selber. Aber irgendwie auf eine andere Art und Weise, angenehmer und besser. Weil man mit seinem Pad überall sitzen und seine zeit verbringen kann (mit einem Laptop auf - aber das Gefühl ist ein anderes).

      Löschen
  3. Hach ja, das Ipad. Ich muss gestehen, ich könnte ohne meins auch nicht mehr, es ist für mich mittlerweile fast genausow ichtig geworden, wie mein Iphone. Als Blogger ist so ein tablet meiner meinung nach unverzichtbar, ohne wäre ich echt aufgeschmissen.
    Liebe Grüße aus München
    Anja

    AntwortenLöschen